Der Aussichtsturm

Der Weg zum Turm

Der Besuch des Aussichtsturmes lohnt sich schon wegen des Weges und der Ansicht von aussen.

Bevor Sie einen Besuch planen, können Sie hier schon einige Informationen zum Turm ansehen:

Der Turm heute
Die Turmgeschichte
Wandern zum Turm

Die Westseite - der Eingang:

Die Südseite - Erinnerung an die Filmstadt:

Die Nordseite - Woltersdorfer Wappen:

Im Turm erwartet  die Besucher eine einmalige und interessante Ausstellung:
Zwischen 1920 und 1938 wurden in der Filmstadt Woltersdorf, auch „märkisches Hollywood“ genannt, solche heute noch bekannten Filme wie „Der Tiger von Eschnapur“
oder das „Indische Grabmal“ gedreht. Der Woltersdorfer Verschönerungsverein hat prächtige Kulissenteile, originale Filmplakate sowie historische Aufnahmen vom Filmgeschehen zusammengetragen. Diese können Sie im Aussichtsturm bewundern.

Der Weg zum Turm beginnt an der Scheuse:

Schon dort gibt es sehenswerte Aussichten:

Von der obersten Plattform bietet der Aussichtsturm einen einmaligen Ausblick auf umliegende Wälder und Seen sowie die Bundeshauptstadt Berlin.
Unser Verein bietet für Gruppen auch Sonderführungen im Turm an, die bei Interesse über die Kontaktseite anfragt werden können.